Lyrische Momente im hektischen Stadtalltag

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Kunststiftung NRW realisierten 17 Studierende der Hochschule Düsseldorf, Fachbereich Design Lyrikillustrationen als Typoclips, die vom 27.10. 2014 bis zum 12.12. 2014 an der Medienfassade der Sparda-Bank West in Bonn zusehen sind.
Mit der 536 Seiten starken Poesie-Anthologie „Stadtlandfluss“ feiert die Kunststiftung NRW ihr 25-jähriges Bestehen und würdigt damit die nordrhein-westfälische Poesie. Mitherausgeber und Lyriker Dr. Jürgen Nendza und das institut bild.medien unter der Leitung von Prof. Dr. Reiner Nachtwey stellten einer Gruppe von Studierenden der Hochschule Düsseldorf ausgewählte Gedichte dieser Jubiläums-Anthologie als Arbeitsmaterial zur Verfügung.
Die Studierenden transportierten deren Bedeutung nicht wie gewohnt in Zeichnungen oder Grafiken in das Medium des bewegten Bildes. Ihre Aufgabe bestand darin Lyrik-Animationen mit ihrem ureigensten Ausdrucksmaterial selber, den Buchstaben, Wörtern und Zeilen zu formen.
Die Buchstaben und Wörter der Lyrik wurden zu Protagonisten von filmischen Illustrationen und Animationen. Ab dem 27. Oktober bis 12. Dezember erscheinen sie auf dem großen, öffentlichen Screen der Medienfassade, treten dort auf und wieder ab, bewegen sich zwischen Fläche und Raum und im Rhythmus des Filmschnitts, erscheinen als farbige Formen, als Lichtblitze oder grafische Muster. In ihrem filmischen Auftritt sind sie immer auf ein Gedicht bezogen und visualisieren dieses.

Ein intimes, künstlerisches Genre wie die Lyrik nun im urbanen, städtischen Raum zu präsentieren, spiegelt die Haltung des Projektes Creating Space wider: An urbanen Orten begegnen wir Schrift in ihren unterschiedlichsten Formen: als gedruckte Schrift auf Plakaten oder als leuchtende Lichtschrift in den verschiedenen Spielarten von Werbung, Schaufensterdekoration und Ähnlichem. Diese Schriften folgen der instrumentalisierenden Logik von Werbung und Information und nicht der ästhetischen Eigenlogik poetischen, künstlerischen Denkens.
Hierfür steht die Medienfassade der Sparda-Bank West in Bonn, deren künstlerische Bespielung seit vier Jahren von der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West unterstützt und von Prof. Dr. Stefan Asmus und Prof. Dr. Reiner Nachtwey vom institut bild.medien des Fachbereich Design der Hochschule Düsseldorf unter dem Titel „Creating Space“ kuratiert und betrieben wird.

Die Arbeit am Projekt „Typoclips für Stadtlandfluss“ wurde maßgeblich von der „Kunststiftung NRW“ gefördert.

Mit der freundlichen und tatkräftigen Unterstützung des „Literaturhaus Bonn“ und der „Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West“.

Lesungen aus „Stadtlandfluss; 111 Dichterinnen und Dichter aus Nordrhein-Westfalen; Eine Lyrikanthologie“
30. Oktober, 20:00 Uhr, Buchhandlung Böttger, Maximilianstr. 44, Bonn
7. November, 19:30 Uhr, Buchhandlung Goethe & Hafis, Borsigallee 26, Bonn-Röttgen



1-apfelbaum-staab

Der Apfelbaum – Jovan Nikolić
Animation: Jill Staab

 


2-winter-chung

Der Winter – Dieter Wellershoff
Animation V. Neuber/Yee-Yang Chung

 


3-zimmer-lengersdorf

Diese Zimmer – Levin Westermann
Animation: Charlotte Lengersdorf

 


4-wasserwerk-schroeder

Wasserwerk – Jürgen Brocan
Animation: Stefan Schröder

 


5-winter-chikviladze

Der Winter – Dieter Wellershoff
Animation: Anna Chikviladze

 


6-fussgaengerzone-lassowski

Fußgängerzone – Margot Schroeder
Animation: Zoya Laskowski

 


7-landmarke-schmidt

LANDMARKE II – Henning Heske
Animation: Tabea Schmidt

 


8-winter-sarwi

DER WINTER – Dieter Wellershoff
Animation: Nima Sarwi

 


9-fliegen-rottstege

TIEFER FLIEGEN – Andrea Heuser
Animation: Ina Rottstegge

 


10-tuerkiserteich-moreno

türkiserteich – Annette Hagemann
Animation: Julia Torres Moreno

 


11-wasserwerk-schmidt

Wasserwerk – Jürgen Brocan
Animation: Dimitry Schmidt

 


12-zimmer-lenssen

Diese Zimmer – Levin Westermann
Animation: Luca Lenßen

 


13-bienen-wellenberg

Wenn ich in Bienen spreche – Sandra Trojan
Animation: Elena Dereviuina und Christina Wellenberg

 


14-zimmer-grecos

Diese Zimmer – Levin Westermann
Animation: Leonidas Graikos

 


15-bienen-Bredenbroecker

Wenn ich in Bienen spreche – Sandra Trojan
Animation: Saskia Bredenbröcker

 


16-leben-verhammen

Wir leben zusammen hier – Arnold Leifert
Animation: P. Verhammen / G. Rehlinghaus

 


17-bienen-carillo

Wenn ich in Bienen spreche – Sandra Trojan
Animation: G. C. Recendez / G. Carrillo

 


Koop-Partner

sparda_logo

logo institut

fhd_logo

logo lithaus

KNRW_Logo_s


Mehr Information

www.literaturhaus-bonn.de/programm/aktuelle-termine-1/

Informationen zur Anthologie „Stadtlandfluss“
www.lilienfeld-verlag.de/index.php?option=com_content&view=article&id=182&Itemid=98
www.wdr3.de/literatur/lyrikmadeinnrw100.html

Informationen zu den bisherigen Projekten auf der Medienfassade unter:
www.creating-space.de